NEUE NORM


Nach Richtlinien der Internationalen Standardisierungsorganisation, wird die alte Standardnorm EN 779:2012 durch die neue ISO 16890 ersetzt.
Diese Standardnorm hat zum Ziel globale Vereinheitlichung der Klassifizierungsmethoden von Filtermaterialien.
Die Änderung besteht vor allem in Bestimmung von neuen Testverfahren der Filtermaterialien.
Neue Richtlinien ISO 16890 ordnen Filtermaterialien bzgl. Filtereffizienz von festen Molekülen (schwebender Staub) zu.
Zum Materialtesten werden feste Molekülen PM10, PM2,5 i PM1 verwendet. Diese wurden anhand Forschungen zu Gesundheitschädlikeit für Moleküle definiert, die von Luft eingeatmet sind.

Die Filter werden in Bezug auf Entfernungseffizienz von o.g. Molekülen klasifiziert.



HOMEFILTRATIONKLIMATECHNIKTECHNOLOGIEZERTIFIKATELIEFERBEDINGUNGENKONTAKTFOTO-GALERIE


Copyright © 2011   All rights reserved